Sie sind hier: Dr. Christoph Braukhaus > Kontakt > Therapieanfrage

Therapieanfrage

 

Die Anmeldung erfolgt seit Inkrafttreten der neuen DSGVO nur noch telefonisch.

Die Praxis ist aktuell telefonisch erreichbar Dienstag bis Freitag von 8.30h bis 11.30h (T: 04822-3780806). Kurzfristige Änderungen und Urlaubszeiten werden auf dem AB angekündigt. Rückrufwünsche auf AB können aufgrund der Vielzahl an Anrufen nicht erfüllt werden. Bitte versuchen Sie es dann erneut zu den Sprechzeiten. Termine bei Herrn Dr. Braukhaus können Di - Sa wahrgenommen werden. Montags ist die Praxis geschlossen. 

Ziel ist es, entweder mittelfristig einen Therapieplatz zur Verfügung zu stellen oder den Patienten zu motivieren, sich anderweitig Hilfe zu suchen. Konzept dieser Praxis ist es, vor allem depressive Störungen in der Gruppe zu behandeln. Dies ermöglicht den Patienten, vom Austausch miteinander zu profitieren, fördert Stärken und Selbstbewusstsein, macht Spaß und motiviert. Auch Angstbehandlungen finden teilweise, vor allem bei Expositionstherapie, in der Gruppe statt.

Die Psychotherapeutische Sprechstunde dient der frühzeitigen diagnostischen Abklärung. Der Therapeut klärt in dem Erstgespräch ab, ob ein Verdacht auf eine psychische Krankheit vorliegt und der Patient eine Psychotherapie benötigt oder ob ihm mit anderen Unterstützungs- und Beratungsangeboten (z.B. Präventionsangebote, Ehe- und Familienberatungsstelle) geholfen werden kann. Auch eine erste therapeutische Intervention ist möglich, sie ist aber nur ein Orientierungsgespräch und keine wirkliche Psychotherapie. Ab 1. April 2018 wird das Erstgespräch Pflicht sein; das heiß, erst wenn ein Patient eine Sprechstunde aufgesucht hat, kann mit probatorischen Sitzungen oder einer Akutbehandlung begonnen werden.

Aktuelle Informationen zur Verfügbarkeit von Therapieplätzen

Sprechstunde (einzelnes Orientierungsgespräch):Infos 04822-3780806 Di-Do 8:30-11:30h
Akutbehandlung: derzeit keine Plätze mehr frei
Einzeltherapie: derzeit keine Plätze mehr frei
Gruppentherapie: derzeit keine Plätze mehr frei (in einer Gruppe zu Streßsymptomen (Di 17.00h) sowie in einer themenoffenen Gruppe für therapieerfahrene Patienten z.B. nach stationärer Behandlung (Sa 10.00h, 14tägig))